Huawei Mate 40 (Pro): Möchten Sie noch ein bisschen Handy zu Ihrer Kamera?

Anfang dieses Jahres wurde bekannt gegeben, dass das Huawei Mate 40 und das Mate 40 Pro auf den Markt kommen werden. Anscheinend werden die Modelle noch im September 2020 auf den Markt kommen. Für Sie haben wir das neue chinesische Flaggschiff genau unter die Lupe genommen.

Eine Mischung aus zwei Designs

Mit der kreisförmigen Kamerainsel auf der Rückseite ist das neue Modelle zu einer nahezu perfekten Mischung aus den Designs des Huawei Mate 30 Pro und des Huawei P40 Pro geworden. Die Form der Kamera erinnert an die der Mate 30 Serie, die nur geringfügig größer ist.

In dieser sogenannten Kamerainsel befinden sich drei große Sensoren und ein unbekannter vierter Sensor. Man spekuliert, ob es sich bei diesem Sensor um ein Autofokus-Setup handelt, welcher auch von Laser verwendet wird. Möglicherweise handelt es sich hierbei auch um ein 3D-”Time-of-Flight” Sensor. Diese Sensor ist ein Kamerasystem, das alle drei Dimensionen unter Verwendung der Lichtgeschwindigkeit als Standard berücksichtigen kann.

Bei dem Mate 40 Pro Modell wird dieser mysteriöser Sensor durch eine Periskop Kamera und einen “Time-of-Flight” Sensor ersetzt. Es ist jedoch noch nicht bekannt, wie weit das Periskop Objektiv zoomen kann.

Spezifikationen

Spezifikationen

Huawei Mate 40:

6,67 Zoll LG-Display

90 Hz Bildwiederholfrequenz

50 MP + 20 MP + 8 MP Kameras

Kirin 9000 SoC

8 oder 12 GB RAM

128 GB, 256 GB oder 512 GB Speicher

4300 mAh Akku

Huawei Mate 40 Pro:

6,7 Zoll Wasserfall-Display

90 Hz Bildwiederholfrequenz

Kirin 9000 SoC

80 MP + 50 MP Kameras mit Periskop Objektiv und ”Time-of-Flight” Sensor

8 oder 12 GB RAM

128 GB, 256 GB oder 512 GB Speicher

4600 mAh Akku

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den oben genannten Spezifikationen um reine Spekulationen handelt. Die tatsächlichen Spezifikationen werden so spät wie möglich von Huawei selbst bekannt gegeben. Was wir jedoch vorab schon genau wissen sind die Preise für das neue Huawei P40 Pro. Die Variante mit  128-GB kostet 725 Euro. Für das Modell mit 256 GB müssen Sie 785 Euro bezahlen. Zusätzlich gibt es auch eine Variante mit 512 GB die dann 895 Euro kosten wird.

Vielleicht nicht nach Europa

Aufgrund der aktuellen Spannungen zwischen den USA und China zögert Huawei den Verkaufsstart der neuen Modelle weiter heraus. In China selbst ist das Modell bereits zu kaufen. Es kann davon ausgegangen werden, dass es eine andere Variante des P40 Pro´s für den europäischen Markt geben wird. Dies könnte zum Beispiel das Mate 40 Lite sein und nicht die Standard oder Pro-Version. Diese Information hat Huawei jedoch noch nicht bestätigt. Möchten Sie sich das neue Huawei kaufen? Dann möchten Sie Ihr Handy natürlich auch richtig schützen. Für den optimalen Schutz können Sie sich unsere Huawei Hüllen ansehen.